KÜNSTLERGILDE MÜNCHEN - BERG AM LAIM


Wir über uns

"Wir bringen Farbe ins Viertel"

Sonnenschirme ©M.Brandstätter 2013

Die Künstlergilde steht seit mehr als 30 Jahren für ein Stück Kultur in Berg am Laim. Sie ist eine Vereinigung von Berg am Laimer Freizeitkünstlern (Laienkünstler sowie Künstler mit akad. Ausbildung) - ein paar Künstler der Nachbargemeinden Münchens schlüpften inzwischen unter ihren Mantel - und steht für eine Vielfalt an künstlerischen und handwerklichen Richtungen, wie Fotografie, Malerei (alle Techniken), Grafik, Kalligrafie, Keramik mit und ohne Bemalung und Glasur, Mosaiken, Speckstein- und Holzschnitzerei, Bronzen, Glas- und Eiergravur, Porzellan- und Seidenmalerei, modulare Origami, Kerzen u.a.
Dies trägt zum besonderen Reiz der Ausstellungen bei, wie wir aus Publikumsreaktionen wissen. Das Konzept zwischen Tradition und Innovation ist eine Herausforderung an die Leitung. Die Künstlergilde ist offen für die Kunst im Wandel der Zeit - wir sind neugierig, was Kunst & Kultur in München bietet.

Wir sind Mitglieder im Bürgerkreis Berg am Laim e.V. Unsere Aktivitäten beachten nicht nur die aktuellen Anlässe des Stadtviertels Berg am Laim, sondern auch die vielfältigen Angebote in Kunst & Kultur unserer Stadt München. So besuchen wir, wer immer Zeit und Lust hat, die eine oder andere Kunstausstellung zusammen; eine Herausforderung für Künstler ist das Zeichnen und Malen vor Ort z.B. in den Münchner Pinakotheken und Museen oder in der freien Natur. Wir führten einen Tagesausflug mit dem Bus zu den "Blauen Bergen der Blauen Reiter" durch und besuchten das Gabriele Münterhaus in Murnau und das Franz Marc-Museum in Kochel. 2015 führten wir im Juni sehr erfolgreich eine Fotoausstellung von Clemens Kindler durch zum Thema: „Madonnen an Münchner Häusern und Kirchen“.

Wie präsentiert sich die Künstlergilde:
Die Künstlergilde brachte zum 30-jährigen Jubiläum einen repräsentativen Künstlerkatalog heraus. Hauptsächlich verantwortlich für den Inhalt und Gestaltung war Dr. Franz Still. Druck: Volk-Verlag. Der Katalog wurde vom BA14 finanziell unterstützt, sodass wir den Politikern des Stadtviertels herzlich danken. Der Katalog kann auch auf den nächsten Ausstellungen zum Sonderpreis von 5€ erworben werden.

Die Künstlergilde ist seit 2013 auch im Internet mit einer eigenen Internetseite vertreten. Verantwortlich für den Auftritt ist Mathias Brandstätter, ein Mitglied der Gilde mit Schwerpunkt Fotografie. Die Texte liefert die Leitung der Gilde.
Sie können Videofilme in Youtube aufrufen. Der Autor und Künstler ist Horst Schuster.
1.Titel: Herbstausstellung der Künstlergilde 2014, Finissage
2.Titel: Herbstausstellung der Künstlergilde 2016

Die Künstlergilde trifft sich jeden 1. Mittwoch einmal im Monat (Urlaub im Jan. und August) zum Erfahrungsaustausch und der Planung neuer Aktionen. Das vorläufige Jahresprogramm findet man unter Newsletter. Dort finden Sie alle Termine zu den Treffen und Malterminen der Künstlergilde, Informationen zu Ausflügen und die wichtigsten Daten zu den bevorstehenden Ausstellungen.

Unsere MalerInnen, die gerne zusammen malen, treffen sich an zwei Samstag-Nachmittagen im Monat, geleitet von Günter Lechl. Uns steht im Vereinsheim, Berg-am-Laim-Str. 126, der große Seminarraum zu gebuchten Zeiten zur Verfügung. 2016 entstand das Poster für die Hernstausstellung, bestehend aus 9 Bildern von Berg am Laimer Kirchen, ein Geschenk für Pfarrer Dr.Brian McNeil.

Jedes Jahr veranstalten wir eine Herbstausstellung
im großen Pfarrsaal von St. Michael, Baumkirchnerstr. 26, Berg am Laim, München.
Die Termine un das Programm der Aktionen während der Ausstellung sind bitte der Homepage und unserem Newsletter zu entnehmen.
Hausherr und Schirmherr werden zu unseren Ausstellungen eingeladen. Sie sind Verantwortliche aus der Kirche und der Politik und werden im Folgenden vorgestellt:
Hausherr der Pfarrei St. Michael: Herr Pfarrer Dr. Brian McNeil freut sich darauf die Besucher und Künstler der Ausstellung in seinem Haus willkommen zu heißen.
Schirmherr: Herr Robert Kulzer, erster Vorsitzender des Bezirksausschusses 14

Weitere Redner, Aktionen und Musik bei den Veranstaltungen werden jährlich neu festgelegt.
Die große Herbstausstellung ist mittlerweile zum festen Kulturtermin geworden. Es stellen ca. 35 aktive Künstler ihre neuen Arbeiten (Malerei, Fotografie und Kunsthandwerk) aus und überraschen die Münchner - das eine oder andere Unikat kann auch erstanden werden!
Die meisten Künstler der Gilde sind bei der Vernissage und der Finissage anwesend und freuen sich über ein Gespräch mit allen Kunstinteressierten aus dem Viertel und der ganzen Stadt.

Der Eintritt ist während der gesamten Ausstellung frei, Spenden sind erwünscht. Zu der festlichen Eröffnungsfeier (Vernissage) werden Kanapees zu Sekt oder Wein und alkoholfreien Getränken angeboten. Sie sind herzlich eingeladen!

Künstlergilde - ihre Historie
Die Künstlergilde wurde im Jahr 1985 unter dem Dach des noch jungen Bürgerkreises Berg am Laim e.V. gegründet und unter der Leitung von Emmeran Kugler geformt und einem Kulturzentrum Berg am Laims entwickelt. Nach der langjährigen Leitung durch Charlotte Kugler (1999 - 2013) wurde dem Künstler-Duo Ursula Zentgraf und Clemens Kindler in nächster Generation die Leitung im Feb. 2013 übertragen. Leider erkrankte Herr Kindler schwer und starb im Dezember 2016, sodass Frau Zentgraf nun für die Künstlergilde verantwortlich ist.

Wir haben ein Ziel
Es ist eine Freude mit kreativen Künstlern zusammen zu malen, zu kommunizieren und mit Kunst & Kultur zu leben! Wir Künstler wollen Spaß miteinander haben.

Natürlich ist für alle Künstler der Gilde das Ziel neue Arbeiten auszustellen und diese zu verkaufen. Sie wurden in der Freizeit hergestellt. Die Preislisten werden in einem „roten Ordner“ gesammelt. Auf den Ausstellungen zeigen wir auch hervorragende Objekte, die aus Privatbesitz stammen und vom Künstler oder aus einem Nachlass der Gilde ausgestellt, d.h. gezeigt werden.

Unsere Künstler haben viele Talente: neben der Freude an der Kunst finden wir Sänger, Musiker, Schriftsteller und Dichter, Schauspieler u.a. Talente bei unseren Mitgliedern, die auch in anderen Vereinen innerhalb des Bürgerkreises oder extern engagiert sind.

Wir haben folgende Aufgaben vor uns:
Dazu gehört der Einsatz moderner Technik und der Internet-Auftritt seit Mai 2013 und seine Pflege. Wir wollen kreativ wachsen und uns fortbilden und den Wandel der Kultur zeitnah erleben.
Wir wollen mit dem Wandel des Stadtviertels unsere Zukunft mitgestalten.
Die Leitung ist gewähltes Mitglied im Vorstand des Bürgerkreises Berg am Laim e.V., bringt aktiv Ideen im Viertel ein und ist Mitglied (privat) im Trägerverein des KulturBürgerHauses Berg am Laim.

Wie kann ich Mitglied in der Künstlergilde werden?
Welche Kunst & Kultur bringen Sie mit?
Werden Sie Mitglied im Bürgerkreis Berg am Laim e.V. - das Antragsformular können Sie auf der Internetseite des Bürgerkreis Berg am Laim (unter "Kontakt") herunterladen und ausdrucken sowie die Satzung des Vereins. Stellen Sie sich bei dem Mittwoch-Treffen der Künstlergilde vor. Termine siehe im Newsletter der Künstlergilde unter 'Vorläufiges Programm'.

Wunsch und/oder Vision der Gilde
Nutzung eines größeren Seminarraums bei Bedarf, eine größere Ausstellungsfläche mit größerer Raumkapazität (von >250 Besuchern), um den Bedarf der steigenden Künstlerzahl anzupassen. Unsere Maler wünschen sich ein eigenes helles, lichtdurchflutetes Atelier für große Formate, was zu Hause in der Regel nicht realisierbar ist. Wichtig wäre auch der große Stauraum.
Verkauf von Katalogen und Spendeneingang bei Ausstellungen.
Unterstützung durch das Kulturreferat München und Bezirksausschuss 14 an den Bürgerkreis Berg am Laim e.V. (deren Untergruppe wir sind) zur Finanzierung der Ausstellungen und besonderer Auslagen.

Liebe Leser, sollten wir Sie angesprochen haben, laden wir Sie gerne ein, mit uns Kontakt aufzunehmen.

Mit den besten Grüßen,
U. Zentgraf (Leitung der Künstlergilde)

Kontakt: Ursula Zentgraf, Schüleinplatz 4, 81673 München - E-Mail: uzentgraf@t-online.de